Zum Hauptinhalt springen
NEUGIERDEECOMMERCENACHRICHTEN

E-Commerce in Italien: Umsatz wächst um 16%

Durch 30. Oktober 2015#!30Mo, 02 Nov 2015 11:31:58 + 0000p5830#30Mo, 02 Nov 2015 11:31:58 + 0000p-11 + 00:003030 + 00:00x30 02:30-30Mo, 02 Nov 2015 08:31:58 + 00: 003030 + 00: 00x302015mo, 02. November 2015 11:31:58 + 000031113111AMMONTAG = 260#! 30MO, 02 Nov 2015 11:31:58 + 0000P + 00: 0011#novm 2. 31 : 58 + 0000p5830# / 30Mo, 02 Nov 2015 11:31:58 + 0000p-11 + 00: 003030 + 00: 00x30#!30Mo, 02 Nov 2015 11:31:58 + 0000p + 00: 0011#Keine Kommentare

Ein beeindruckender Sprung in den E-Commerce-Markt. Der Wert der Online-Einkäufe in unserem Land wird in diesem Jahr 16,6 Milliarden Euro erreichen und im Vergleich zu 2014 um 161 TP2T wachsen.

Über 21 Millionen Italiener haben mindestens einmal in ihrem Leben eine Ware und Dienstleistung online gekauft, und fast 17 Millionen haben zuletzt einen Kauf getätigt 3 Monate.

Was zieht Käufer im Internet an?

Das Wachstum des E-Commerce wird durch den Kauf von Fahrkarten für den Transport und die Buchung von Hotelzimmern im Tourismus vorangetrieben, aber in der letzten Zeit haben sich auch die Produkte in diesem Bereich mit einem deutlichen Wachstum einiger Sektoren wie Möbel oder sogar Lebensmittel, die von italienischen Käufern nicht berücksichtigt wurden.

Zur Entwicklung des E-Commerce-Marktes trugen die IT- und Elektronikbranche bei, ebenso wie immer mehr Käufe von Fernsehern, Telefonen, Tablets und PCs, aber auch von Weißer Ware. Bei Bekleidung sind High-Fashion-Käufe nach wie vor entscheidend, während im Verlagswesen das Wachstum von Büchern, sogar Schulbüchern, getragen wird.

Dies ist das Szenario des E-Commerce-Marktes, das vom B2c eCommerce Observatory vorgestellt wird, das von der School of Management des Politecnico di Milano und von Netcom gefördert wird.

Können wir dir helfen? Plaudern