Zum Hauptinhalt springen
NACHRICHTEN

SIND SIE SICHER, DASS IHRE MAIL-NACHRICHTEN AM ZIEL ANKOMMEN?

Durch 26. September 2014#!31Mi, 07 Jan 2015 09:03:36 + 0000p3631#31Mi, 07 Jan 2015 09:03:36 + 0000p-9 + 00:003131 + 00:00x31 07 am31am-31Mi, 07 Jan 2015 09:09 03:36 + 00: 003131 + 00: 00x312015mi, 07. Januar 2015 09:03:36 + 0000039031AMMITTWOCH = 260#! 31MI, 07 Jan 2015 09:03:36 + 0000P + 00: 0011#p4tp4tjanuart 7. 2015.# / 001Mi, 07TP4TP4TJanuart 7. 2015.#! 03 : 36 + 0000p3631# / 31Mi, 07 Jan 2015 09:03:36 + 0000p-9 + 00: 003131 + 00: 00x31#!31Mi, 07 Jan 2015 09:03:36 + 0000p + 00: 001#Keine Kommentare

Sind Sie sicher, dass Ihre Adresse nicht durch "schwarze Listen" blockiert ist oder dass der Server, auf dem Ihre Website gehostet wird, nicht gehackt wurde?

Früher oder später passiert es jedem eine E-Mail senden und damit umgehen durch einen Spamfilter blockiert. Wer beruflich Newsletter und E-Mail-Marketing-Aktionen verschickt, merkt das meist daran, dass er eine Test-E-Mail an den Kunden schickt und dieser nach ein paar Stunden behauptet, er habe sie nie erhalten. So stellt sich oft heraus, dass die sorgfältig erstellte E-Mail als Spam angesehen wurde landete im Junk-Mail-Ordner.

Die des Kunden natürlich.

Server, die nicht richtig konfiguriert oder durch Angriffe "kompromittiert" wurden, werden vom Rest des Internets als unzuverlässige Server angesehen und daher werden die von diesen Servern gesendeten E-Mail-Nachrichten vom Antispam des Empfängers zurückgewiesen oder gestoppt.

Anfrage a kostenloser Scheck über Ihre Situation mit dem von Ihnen genutzten Hosting-Service Klicken Sie hier oder rufen Sie direkt 392 035 33 86 an

Können wir dir helfen? Plaudern