Zum Hauptinhalt springen
NACHRICHTEN

Blackout Libero Mail – Wann wird das Problem behoben?

Durch 26. Januar 2023#!31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000Z4031#31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000Z-8+00:003131+00:00x31 30am31am-31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 + 0000Z8+ 00 :003131+00:00x312023Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000458451amMontag=260#!31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000Z+00:001#Januar 30th, 2023.1TP4 T! 31Mo, 30. Januar 2023 08:45 :40 +0000Z4031#/31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000Z-8+00:003131+00:00x31#!31Mo, 30 Jan 2023 08:45:40 +0000Z+00:001#Keine Kommentare
Gratis-Mail-Ausgabe - Deckblatt

Ab Sonntag, 22. Januar Libero-Mail ist Mail-Adresse von Virgilio, funktionieren die E-Mail-Dienste Libero und Virgilio nicht. Der seit 5 Tagen andauernde Blackout hindert Millionen Menschen daran, auf ihre Postfächer zuzugreifen und damit E-Mails zu empfangen und zu versenden. 

Das Unternehmen hat eine Erklärung herausgegeben, in der es sich nicht nur für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, sondern auch erklärt, was passiert ist, und die Wiederherstellungszeiten auf 24/48 Stunden schätzt. Aber wenn Benutzer sich tatsächlich anmelden Libero-Mail?

Die Ursachen des Liberomail-Blackouts

Bis heute kann jeder, der versucht, auf das Postfach von zuzugreifen Libero-Mail, würde er mit einer Nachricht der Libero-Mitarbeiter konfrontiert, die die Ursachen der Störung erläutert: 

„Um einen immer besseren und aktuelleren Service anzubieten, haben wir in den letzten Wochen eine innovative Speichertechnologie zur Unterstützung unserer Mailboxen eingeführt, die von einem externen Anbieter bereitgestellt wird, einem Hersteller von Speichertechnologie, der von einigen der größten verwendet wird Unternehmen der Welt. Leider hat ein Betriebssystemfehler seine korrekte Funktion und folglich die der darauf vorhandenen Postfächer beeinträchtigt. Der Anbieter arbeitet unermüdlich an der Lösung des Problems und erstellt mit der Unterstützung aller unserer internen Teams einen Fix zur Lösung des Problems.“

Praktisch, Libero-Mail die verwendete Speichertechnologie, also das Speichersystem der Benutzerdaten, geändert hat. Der Übergang zu einer moderneren Informationsspeichertechnologie führte zu einem Systemausfall, der die Störung verursachte. 

Nutzer sind besorgt, nicht nur, weil sie den Dienst mit offensichtlichen Fehlern nicht nutzen können, insbesondere diejenigen, die das Libero-Postfach beruflich nutzen. Da dies ein Problem ist, das sich auf die Datenspeicherung ausgewirkt hat, besteht die Gefahr eines Informationsverlusts. In diesem Zusammenhang sind die Mitarbeiter von Libero-Mail stellt sicher:

„Da es sich jedoch um einen Fehler auf Betriebssystemebene handelt, erfordert die Lösung technische Entwicklungszeit, wobei das Hauptziel darin besteht, die Datenintegrität zu schützen. Die Zeiten sind so weit her, das merken wir. Wir sind seit 25 Jahren der E-Mail-Anbieter der Italiener, unsere Benutzer sind nicht auf der ganzen Welt verstreut, sondern sie sind unsere Nachbarn, unsere Freunde und Verwandten, die Fachleute unseres Landes. Daher müssen wir den Schutz der Daten der Italiener unbedingt als Priorität haben, denn sie sind unsere Stärke. Deshalb wollen wir die Kartons endgültig und stabil wieder öffnen.“

Wann wird der Dienst wieder aktiv sein?

Das Unternehmen plant, den Dienst wiederherzustellen Libero-Mail und Virgilio Mail innerhalb von 24/48 Stunden und fügt hinzu:

Wir sind uns bewusst, dass dies für unsere Benutzer Schwierigkeiten bereitet, aber als italienischer E-Mail-Anbieter müssen wir äußerst seriös sein.

Inzwischen hat sich auch die italienische Regierung in die Angelegenheit eingeschaltet, die 9 Millionen Menschen in Italien betrifft und die schwerwiegendste Blockade eines E-Mail-Dienstes darstellt, seit das Internet unser Land erreicht hat: 

„Eine Situation, die allen Fachleuten, die diese Tools verwenden, Unannehmlichkeiten und Schäden bereitet. Zu diesem Zweck kontaktierte ich über die Büros der Abteilung für digitale Transformation den Geschäftsführer von Italiaonline - dem Unternehmen, das die beiden Anbieter verwaltet -, um die Ursachen des Problems zu klären und so schnell wie möglich eine Lösung zu finden, die dies garantieren kann Benutzerdatenintegrität.“1

Alessio Butti, Staatssekretär für technologische Innovation, spricht, gefolgt von Simona Loizzo, Lega-Abgeordnete und Mitglied der Kulturkommission in der Kammer: 

„Es ist notwendig, eine Sammelklage einzureichen. Da es sich um historische Konten handelt, gibt es viele Benutzer, auch mit professionellen Profilen. Alle Personen, die erheblichen Schaden an ihrem Unternehmen erlitten haben. Aus diesem Grund hoffe ich, dass eine Sammelklage zum Schutz der erlittenen Schäden vorgeschlagen wird und dass umgehend Maßnahmen ergriffen werden. Ich fordere Agcom auch auf, eine Akte zu öffnen, um die wahren Verantwortlichkeiten zu verstehen." 2

In der Zwischenzeit bleibt der Dienst inaktiv und es wird auf weitere Mitteilungen gewartet Libero-Mail. Um über den Fortschritt der Fehlerbehebungsvorgänge auf dem Laufenden zu bleiben, fügt das Libero-Team hinzu: 

„Wie immer werden wir alle Updates über unsere Touchpoints kommunizieren.“

Wir warten auf Neuigkeiten Libero-Mail und Virgil Mail. Folgen Sie uns weiter für weitere Neuigkeiten und um über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

ZU

 

Kostenlose Post - Deckblatt

AKTUALISIEREN:

Ab heute, Montag, 30. Januar 2023, scheint der Alarm verschwunden und (fast) alle Probleme behoben zu sein. Der Zugriff auf den E-Mail-Dienst von Libero und Virgilio ist wieder verfügbar (mit Ausnahme von iOS-Benutzern), aber viele Benutzer fragen sich: Was ist mit den E-Mails passiert, die an Ausfalltagen eingehen? Konkrete Antworten werden vom Manager erwartet.

Können wir dir helfen? Plaudern