Zum Hauptinhalt springen
NACHRICHTENECOMMERCESICHERHEIT

So antworten Sie auf die E-Mail von Federico Leva - und andere ähnliche Anfragen

Durch 7. Juli 2022#!31Mo, 11 Jul 2022 14:18:02 + 0000p0231#31Mo, 11 Jul 2022 14:18:02 + 0000p-2 + 00: 003131 + 00:00x31 11 pm31pm-31Mo, 11 Jul 2022 14:18:02 + 00: 003131 + 00: 00x312022mo, 11. Juli 2022 14:18:02 + 0000182187pmmontag = 260#! 31MO, 11 JUL 2022 14:18:02 + 0000P + 00: 007#JULI 11th, 2022.#! 18 : 02 + 0000p0231# / 31Mo, 11. Juli 2022 14:18:02 + 0000p-2 + 00: 003131 + 00: 00x31#!Keine Kommentare
Mail Federico Leva - Umschlag

Sollten auch Sie in den letzten Tagen eine E-Mail mit dem Betreff „Rechtswidrige Nutzung von Google Analytics: Antrag auf Entfernung gemäß Art. 17 DSGVO“, versendet durch eine bestimmte Federico Leva, keine Panik. 

In diesem Artikel erklären wir, was es ist, ob und wie Sie reagieren und wie Sie sich in ähnlichen Fällen verhalten. Im Anschluss an die Bestimmung des Datenschutzgaranten vom 23. Juni, kann es tatsächlich vorkommen, dass Sie andere E-Mails mit ähnlichen Anfragen erhalten.

Der Fall

Die fragliche E-Mail erinnert an die Entscheidung des Datenschutzgarant um die Verwendung von Google Analytics in Italien zu verbieten, und nein, es handelt sich nicht um eine betrügerische E-Mail. Obwohl auf eine Weise gestellt, die nicht unbedingt korrekt ist, wird die Anfrage nach Federico Leva es ist absolut legitim. 

Der Text der E-Mail lautet: 

Sehr geehrter Datenverantwortlicher, sehr geehrter Datenschutzbeauftragter, 

Ich schreibe Ihnen als Benutzer der Website _______, um die Entfernung meiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 („Widerrufsrecht“) der EU-Verordnung 2016/679. Bitte antworten Sie innerhalb von 31 Tagen nach Erhalt dieses Schreibens, um die Einhaltung zu bestätigen, wie unten beschrieben. 

Ihre Website enthält Google Analytics, das die personenbezogenen Daten aller Ihrer Besucher an Google in den USA überträgt. Mit der Bestimmung vom 9. Juni 2022 (9782890) wurde dies von der Behörde zum Schutz personenbezogener Daten für unrechtmäßig erklärt, wie in der Pressemitteilung „Google: Datenschutzgarant Stoppt die Verwendung von Analytics. Daten werden ohne angemessene Garantien in die USA übertragen“.

Der Garant "fordert alle Datenverantwortlichen auf, die Übereinstimmung der Verwendungsmethoden von Cookies und anderen Tracking-Tools, die auf ihren Websites verwendet werden, mit besonderem Augenmerk auf Google Analytics und anderen ähnlichen Diensten, mit den Gesetzen zum Schutz personenbezogener Daten zu überprüfen ", und setzt eine Frist von 90 Tagen fest, nach deren Ablauf weitere Prüfungen vorgenommen werden. 

Die E-Mail fordert weiterhin die Entfernung ihrer Daten und aller Backups, aber das reicht aus, um die Anfrage zu verstehen: Federico Leva fordert die Entfernung ihrer Daten aus Google Analytics.

Muss man antworten? Ja, Sie sind verpflichtet, auf die Anfrage innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zu antworten (und nicht 31, wie in der E-Mail angegeben). Wenn nicht Federico Leva in der Lage sein, Ihre Website dem Privacy Garantor zu melden. Wie antworten? Mal sehen.

So antworten Sie auf die E-Mail von Federico Leva

Wie bereits erwähnt, ist die Anfrage nach Federico Leva sie ist legitim und muss daher erfüllt werden. Zunächst raten wir Ihnen, per E-Mail zu antworten und nicht das Formular zu verwenden, das Sie in der Anfrage verlinkt finden. Auf diese Weise erhalten Sie eine Kopie der gespeicherten Antwort, zusätzlich dazu, dass der oben genannte Link nicht mehr funktioniert, da er geschlossen ist.

Um Ihrer Anfrage nachzukommen, müssen Sie über alle erforderlichen Informationen verfügen. Bitten Sie in der Antwort-E-Mail um Folgendes:

  • Ihre IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit des letzten Zugriffs auf Ihre Seite; 
  • seine KUNDEN ID.

Sobald Sie diese Informationen erhalten haben, können Sie den Bewerber aus Google Analytics entfernen. Hier ist, wie es geht. 

So entfernen Sie Federico Leva aus GA

Das Verfahren ist sehr einfach. Was Universal Analytics betrifft, sind die zu ergreifenden Schritte:

  • sich bei Universal Analytics anmelden; 
  • aus dem Menü auswählen Publikum (Öffentlichkeit);
  • aus dem Untermenü auswählen Benutzer-Explorer (Benutzer-Browsing);
  • wählen Sie das Datum Ihres letzten Zugriffs; 
  • Suche mit seiner CLIENT_ID;
  • drück den Knopf Benutzer löschen (Benutzer löschen).

Während für GA4: 

  • Zugriff auf GA4; 
  • aus dem Auswahlmenü Erkunden; 
  • Scrollen Sie durch die Optionen, bis Sie den Benutzer-Explorer finden, und klicken Sie darauf; 
  • das Datum seines letzten Zugriffs festlegen; 
  • Wählen Sie den Benutzer aus, der die Anfrage gestellt hat;
  • Klicken Sie auf das Mülleimer-Symbol, um den Benutzer zu löschen. 

Warum hat Federico Leva diese E-Mail gesendet?

Zum Thema befragt Federico Leva, Aktivist, Entwickler und IT-Berater, antwortete: 

Es ist kein Geheimnis, dass ich kein Fan von Google Analytics bin. Ich war positiv überrascht von der Bestimmung des Bürgen, die besagte, dass die Leute 90 Tage lang aufwachen und dann sehen wir, was zu tun ist. 

Viele Menschen wissen nicht, dass Google Analytics im Gegensatz zur DSGVO steht und dafür hatte ich diese Idee: Ich dachte einfach daran, die Menschen über diese Bestimmung zu informieren. 

Aus diesem Grund habe ich die berühmte E-Mail gesendet: Die Menschen können wissen, dass sie ihre Rechte ausüben können. Die Entfernungsanfrage erschien mir friedlich genug. 

Der Zweck scheint daher informativ zu sein, aber andere Benutzer, die auf die Angelegenheit aufmerksam gemacht wurden, könnten seinem Beispiel folgen und E-Mails mit ähnlichen Anfragen an die Manager der von ihnen besuchten Websites senden. 

Jetzt wissen Sie, was Sie antworten müssen.

Möchten Sie wissen, ob Sie dem Standard entsprechen? Kontaktiere uns

Anfrage zum Datenschutz

Können wir dir helfen? Plaudern