Zum Hauptinhalt springen
NACHRICHTEN

DIE KRISE AUS DEM WEB GESEHEN

Durch 26. Juni 2013#! + 00: 003131 + 00: 00x312015mi, 07. Januar 2015 10:46:20 + 00004610461AMMITTWOCH = 260#! 31MI, 07 Jan 2015 10:46:20 + 0000p + 00: 001#januar 7th, 2015.#! 46 : 20 + 0000p2031# / 31Mi, 07 Jan 2015 10:46:20 + 0000p-10 + 00: 003131 + 00: 00x31#!31Mi, 07 Jan 2015 10:46:20 + 0000p + 00: 001#Keine Kommentare

In Italien wird die Krise durch die Unternehmerkultur verschärft.

2013 bestätigt ein weiteres Jahr einer gewaltigen Krise in allen Sektoren und insbesondere im Zweiradsektor, das mit immensen Schwierigkeiten kollidiert, die auch durch eine strenge Besteuerung und durch die Inoperabilität des Wirtschaftsministeriums diktiert werden, das bei der Förderung der Sektor.

Viele Faktoren haben diese Situation verursacht; Viele wurden noch nie in den entsprechenden institutionellen Foren diskutiert. Natürlich ist die Krise international und liegt an absurden Situationen und Kompromissen: in erster Linie der Beitritt Chinas zur WTO - Welthandelsorganisation - die 100 Jahre des Kampfes der Arbeiter um die Eroberung der gegenwärtigen sozialen Sicherheit und der Arbeitssicherheitsrechte vernichtet hat. Die Politik schlägt sich mit Demagogie vor, indem sie Reden anspricht, die den Fokus ständig von brennenden Themen verlagern. All dies kommt denen zugute, die die Kunst des Chattens zum Dreh- und Angelpunkt ihres Gehalts gemacht haben. Die Analyse unseres Landes zeigt ein zweigeteiltes Italien: diejenigen, die im öffentlichen Sektor arbeiten, die immer und auf jeden Fall ein Gehalt erhalten, gegenüber denen, die im privaten Sektor arbeiten, die an Ergebnisse gebunden sind. Wenn der Staat bestimmte Wachstumsbedingungen nicht garantiert, hat dieser sein Schicksal besiegelt!

Die Öffnung zu einem Land wie China, aber so ist es in allen Schwellenländern, in denen Arbeitnehmer noch die gängigsten Regeln und Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz erobern müssen, zerstört ein ausgeklügeltes System wie unseres, in dem der Arbeitsschutz und die Sicherheitskultur höher sind Kosten.

Einer der sensationellsten Fälle von schlechtem Arbeitsplatzschutz und dem Einsatz schwacher Gruppen in der Produktion ist die Foxconn-Fabrik - www.Foxconn.com - auch den Spitznamen der Selbstmordfabrik wegen der katastrophalen Ereignisse, die sie in den letzten Jahren begleitet haben. Foxconn produziert iPhones und iPads für Apple, einen der größten amerikanischen multinationalen Konzerne, also ist es offensichtlich die Komplizenschaft bei der Ausnutzung der Schwächesituationen der chinesischen Bevölkerung. Viele westliche Unternehmer und meist multinationale Konzerne machen sich diese Formen der Sklaverei zunutze.

Die im Zweiradbereich tätigen italienischen Produktions- und Vertriebsunternehmen sind sich dieser Dynamik bewusst und ich bin mir aus meiner persönlichen Erfahrung sicher, dass viele andere Skrupel haben und die Belegschaft der Fabriken überprüfen, bevor sie einen fernöstlichen Hersteller in Anspruch nehmen. .

Dieses makroökonomische Thema könnte mit vielen Argumenten entwickelt werden, aber hier ist nicht der richtige Ort. Meine Absicht war nur, mich für das Phänomen der Globalisierung und den Mangel an Schutz zu öffnen, den unsere politischen Führer uns bei der Verteidigung der Arbeit in zivilisierten Ländern gegeben haben.

Vergleicht man unsere Arbeitskräfte mit denen der Niedriglohnländer der Schwellenländer, verlor sie an Wettbewerbsfähigkeit. Viele Jahre lang hat sich die spezialisierteste Belegschaft gewehrt und widersetzt, aber auch im Osten gedeihen die Techniken und früher oder später besteht die Gefahr, nicht mehr wettbewerbsfähig zu sein. Dieser Prozess könnte eine Umkehrung haben, wenn die Arbeitnehmer der Schwellenländer Arbeitsrechte erwerben würden… aber wie viele Jahre werden vergehen?

In Italien ist die Situation aus vielen Gründen schwierig. Der Zweiradsektor wurde sowohl vom Mangel an Liquidität in den Taschen der Enthusiasten als auch von einer sehr belastenden Bürokratie hart getroffen für einfache Vorgänge wie die Zulassung eines Zweirads oder den Besitzerwechsel. Auch die Steuerbelastung spielt eine Rolle.

Die marktbedingten Faktoren sind jedoch nicht die einzigen Ursachen, die zum Scheitern vieler Unternehmen in unserem Land beitragen. Im Zweiradsektor kollidiert es oft mit einer niedrigen Kultur des Webs und der Computerisierung des eigenen Unternehmens. Natürlich ist dieses Phänomen nicht nur auf unseren Sektor beschränkt, sondern ist in der gesamten italienischen Struktur weit verbreitet; es scheint fast so, als ob es eine Weigerung gibt, den Geist für das Neue zu öffnen, das voranschreitet. Ich habe bereits in der vorherigen Ausgabe des DRN darüber gesprochen und ausführlich dokumentiert, wie Unternehmen in Italien die Bedeutung eines Online-Schaufensters, das ihre Produkte / Dienstleistungen auf kohärente Weise repräsentiert und kommuniziert, kulturell noch nicht aufgegriffen haben; Es scheint mir naheliegend zu sagen, dass sich Unternehmen nicht darauf beschränken können, ein Schaufenster in ihrer Stadt oder ihrem Land zu haben, da die Anzahl der Kunden definiert und zu begrenzt ist. Es ist notwendig, den Horizont zu erweitern zumindest ins italienische Hoheitsgebiet und warum nicht auch ins Ausland! Statistisch gesehen ist es einfacher, den Kunden zu finden, der das Modell einer Cordura-Jacke oder das Accessoire kauft, das wir seit einiger Zeit auf Lager haben, wenn Sie Ihren Horizont erweitern.

Kuriere sind derzeit sehr effizient und liefern die Ware in kürzester Zeit zu mehr als erschwinglichen Kosten. Für Profis, die sich nicht auf Heimwerken verlassen wollen und sich für den Einsatz professioneller Online-Verkaufssysteme - e.commerce - entscheiden, besteht die Möglichkeit, viele Kuriere in ihrem Vertriebsmanagementsystem zu katalogisieren, um eine automatische Auswahl zu haben sind bei Lieferungen günstiger / schneller.

Surfer spezialisieren sich zunehmend auf Online-Käufe, auch dank der Kenntnisse über sichere Systeme für digitale Geldtransaktionen – wie zum Beispiel Pay Pal - die Ihnen Garantien auf die gekauften Produkte / Dienstleistungen und auf Rückerstattungen im Streitfall ermöglichen. Das Web steht der ganzen Welt offen und italienische Händler verlieren oft Umsatz, weil ausländische Händler effizienter in den Vertriebskanälen und in der Positionierung der Website sind – tatsächlich stehen sie bei Suchmaschinen wie „google“ immer an erster Stelle.

Positionierung ist ein Konzept, das das tägliche Brot eines jeden sein sollte, der ein Geschäft mit Produkten / Dienstleistungen hat. Es gibt viele digitale Kanäle, um mit einer Vielzahl von Menschen und potenziellen Kunden zu kommunizieren: alle SOCIALS (Facebook, Twitter, Google Plus, Foursquare etc.), BLOGs, die sehr wichtige Followerströme – Follower – kanalisieren und zu denen sie positiv in der Lage sind oder Menschen zu bestimmten Themen negativ beeinflussen, das MAIL SHOOTING - das Versenden mehrerer Mails - verwaltet von Agenturen mit Datenbanken von unglaublicher Breite und die in der Regel in Kategorien unterteilt sind, um gezielt eine Werbe- / Werbebotschaft und dann natürlich Ihre eigene zu senden WEBSEITE.

Im Allgemeinen nutzt jeder, der ein Geschäft hat, SOCIAL als privilegierter Kanal für die Unternehmenskommunikation. Das bedeutet, dass sie die Macht des Webs bereits verstanden haben. Aber SOCIAL ist ein sehr aufgeblasener Kanal und um immer präsent zu sein, sollte man viele Stunden damit verbringen, Werbeaktionen oder Nachrichten zu veröffentlichen, die die Neugier wecken.

Was könnte die beste Lösung sein, um sich zu positionieren, ohne den ganzen Arbeitstag dem SOCIAL zu widmen? Es ist notwendig, eine Agentur für digitale Kommunikation zu beauftragen, die in der Lage ist, Ihre Website zu indizieren, damit Surfer Sie bei der Suche nach einem Produkt / einer Dienstleistung, die Sie anbieten, an erster Stelle der Suchmaschinen finden. Vor allem braucht man eine Referenzseite, ein Konzept, das nicht jedem klar ist!

Wenn Sie in einer Stadt ein Geschäft eröffnen würden, möchten Sie das Schaufenster in einem gut sichtbaren Durchgangsbereich oder in einer angrenzenden Straße haben? Wo ist es am wahrscheinlichsten, einen Verkauf zu tätigen oder mit der Öffentlichkeit in Kontakt zu treten?

Ich hoffe, ich war nicht zu ausführlich, aber das Thema ist von unglaublicher Breite, und trotz meiner Synthesefähigkeiten habe ich immer Angst, die Argumente nicht erschöpfend zu behandeln.

Andrea Incandela

 

 

 

 

 

 

Können wir dir helfen? Plaudern