Zum Hauptinhalt springen
NACHRICHTENSICHERHEIT

DSGVO: Ab 25. Mai 2018 die neue europäische Datenschutzverordnung

Durch 30. Januar 2018Keine Kommentare

Datenschutz-Grundverordnung, identifiziert mit dem Akronym DSGVO, ist das neue Europäische Datenschutzverordnung, die vollständige Anwendung finden von 25. Mai 2018.

Die neue Verordnung schreibt die Datenschutzrichtlinie auf europäischer Ebene und wird sich auch auf die Online-Handel und Mitarbeiterdatenschutz.

Ab dem 25. Mai 2018 werden die Daten von Bürgern und Webnutzern besser geschützt, während Unternehmen und öffentliche Verwaltungen, die nicht konform sind, betroffen sind von schwere Strafen.

Federprivacy gibt bekannt, dass ab diesem Datum die finanzielle Verwaltungssanktionen für die Verletzung der EU-Verordnung 2016/679 könnten sie 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes erreichen.

Dies sind sehr strenge Sanktionen, die nicht nur die Unternehmen auf der wirtschaftlichen Seite treffen, sondern auch gravierende Auswirkungen auf den Ruf und das Unternehmensimage haben.

Tatsächlich könnte das Unternehmen, das nicht in der Lage ist, die Daten natürlicher und juristischer Personen zu schützen, nicht nur als unzuverlässig eingestuft werden, sondern auch in ernsthafte kriminelle Probleme geraten, mit einem erheblichen Verlust des Wettbewerbsvorteils.

Besonders besorgniserregend ist die Tatsache, dass laut einer Untersuchung der Compuware Corporation an einer Stichprobe von 400 Chief Information Officers nur 28% der befragten großen italienischen Unternehmen einen Plan zur Sicherstellung der Einhaltung der DSGVO.

Laut einer von Federprivacy durchgeführten Umfrage zum 72% haben sich Unternehmen und PAs noch nicht mit einer Datenschutzfigur ausgestattet, die die Aufgabe hat, die effektive Einhaltung der Regeln zu überwachen und die sowohl mit diesen als Kontaktstelle agiert direkt betroffen und mit dem Datenschutzgaranten.

Der Grund für diesen Eingriff in die Disziplin des Datenschutzes liegt in der Tatsache, dass die rasante technologische Entwicklung und die Globalisierung neue Herausforderungen für den Schutz personenbezogener Daten mit sich bringen, deren Weitergabe und Sammlung erheblich zugenommen hat.

Diese plötzlichen Veränderungen erfordern einen stärkeren und kohärenteren Datenschutzrahmen in der gesamten Union, kombiniert mit wirksameren Durchsetzungsmaßnahmen.

All dies wird damit begründet, dass die Entwicklung der digitalen Wirtschaft im gesamten Binnenmarkt nicht stattfinden kann, wenn kein Klima des Vertrauens in dieser Hinsicht geschaffen wird.

Das DSGVO werde mich vorstellen wichtige Neuigkeiten zum Schutz von Bürgern und Webnutzern, dazwischen:

–       Recht auf Übertragbarkeit personenbezogener Daten bei Migration von einem Anbieter zu einem anderen von Web- und Telefondiensten;

–       Recht auf Vergessenwerden mit der Möglichkeit, die Löschung ihrer personenbezogenen Daten auch online zu erhalten, jedoch nur unter bestimmten Bedingungen;

–       Mehr Transparenz bei Offenlegungen die klarer und verständlicher formuliert sein müssen, damit Sie Ihre Einwilligung bewusster und zweifelsfrei ausdrücken können.

Die Notwendigkeit, dies zu wissen Neuigkeiten zur DSGVO sie sind nicht nur für Unternehmen interessant, sondern auch für Privatpersonen.

Das Webbenutzer Sie müssen sich bewusst sein, dass aus dem Internet gestohlene, kompromitierte oder missbrauchte Daten schwerwiegende Folgen wie Identitätsdiebstahl, Erpressung und sogar Betrug haben können.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine E-Mail eine Phishing-Nachricht sein kann, dass ein Anhang Malware enthalten kann, dass ein Link in sozialen Netzwerken zu einer kompromittierten Seite führen kann.

Sein EU-Verordnung, die neuen Maßnahmen gelten unmittelbar ab dem 25. Mai 2018 ohne dass es einer internen Umsetzung durch den Staat oder einem förmlichen Akt desselben bedarf und vor allem ohne eine Verschiebung in letzter Minute vorzusehen.

Um den neuen Bedürfnissen von Unternehmen und Privatpersonen gerecht zu werden, die Internetdienste nutzen, Mittwoch, 31. Januar 2018 es wird ein kostenloses Seminar organisiert von Confimi Romagna, in einer Beziehung mit B. Ethic Srl und unter Beteiligung von Nächste Daten, wo die rechtlichen, organisatorischen und technologischen Aspekte der DSGVO vertieft werden.

Das kostenloses Seminar findet statt imHotel Il Duca D'Este in Via Bologna 258 - Ferrara, von 16:00 bis 18:00, gefolgt von einem Aperitif angeboten von B. Ethik ist Nächste Daten.

 

 

Können wir dir helfen? Plaudern
DSGVO: Ab 25. Mai 2018 die neue europäische Datenschutzverordnung
Installa ora la nostra web App. Non occuperà spazio sul tuo telefono.
Installieren